Umstyling eines Treppenhauses

Heute habe ich ja angekündigt über die Verwandlung unseres Treppenhauses zu berichten.
Vor ca. 30 Jahren fanden wir das dunkle Holz und weiße Wände vollkommen in Ordnung, außerdem sind wir brav den Vorschlägen des Architekten gefolgt. Das Ergebnis sah so aus?





Nach langem Überlegen und einiger Überzeugungsarbeit (Männer sind ja nicht so unbedingt für Veränderungen) sieht unser Hausflur nun so aus:





Direkter Vergleich vorher - nachher













































Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und vermissen das dunkle Holz überhaupt nicht.
Also Mut zu neuen Taten. Mal sehen was mir als nächstes so einfällt.

Allen, die es betrifft, wünsche ich morgen einen schönen Feiertag, hoffentlich mit so einem blauen Himmel wie heute

Liebe Grüße
Christine

Hilfe, Blätter!

Wenn ihr uns vermisst habt und auf einen neuen Post gewartet habt, liegt das zum Einen an denen hier:











und zum Anderen daran, dass Anna zur Zeit keine Kamera hat. 


Hoffentlich träume ich heute Nacht nicht von Blätterhaufen, in die man versinken könnte. Sie sind ja nass und daher eher ekelig und man kann auch keine Blätterschlacht damit machen.

Aber Morgen zeige ich euch mal die Umgestaltung unseres Treppenhauses.

Einen schönen Abend mit "Mord mit Aussicht" - ist das nicht ein herrlicher Krimi

Christine

Türkranz



Heute zeige ich Euch meinen liebsten Spruch befestigt am Türkranz für die herbstliche Jahreszeit - nein, ich bin gar nicht eingebildet ;-)).





Gerade habe ich beim Betrachten der Bilder festgestellt, dass die Kordel mit den Olivenblättern nicht vom oberen Rand des Kranzes hängen darf. Also habe ich es schnell geändert und muss sagen, dass es mir so besser gefällt.



Ein fröhliches Wochenende wünsche ich Euch auch wenn die Wetteraussichten düster sind.

Christine


Spinatmuffins und Most

Beim Bügeln habe ich vor kurzem ein Gericht von Cynthia Barcomi im ARD-Buffet gesehen. Das Rezept für Spinatmuffins gibt es beim Sender oder in einem Kochbuch von Cynthia. Ich habe es gleich nachgebacken und mit unserem frischen Most serviert. Einfach köstlich!




Spinatmuffins, Rezept für 12 Muffins

Zutaten
150 g TK-Blattspinat, gehackt
60 g Butter zerlassen
3 EL Pinienkerne ohne Fett angeröstet
1/2 Bund Basilikum fein hacken
50 g Parmesan fein reiben
200 ml Milch
2 Eier
280 g Mehl
2 EL Zucker
3 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1 TL ital. Gewürzmischung
250 g Ricotta

Butter, Milch und Eier gut verschlagen, mit Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und ital. Gewürzmischung
mischen. Restliche Zutaten unterheben. Teig in Muffinförmchen verteilen und bei 200 Grad (vorgeheizten Backofen) ca. 20 Minuten backen. Danach 10 Minuten ruhen lassenbevor sie auf einem Kuchengitter abkühlen.

Das ist jetzt eine etwas gekürzte Rezeptanweisung.










Ein paar Bilder zeige ich Euch nun noch von der Kelterei:









Kennt ihr das? Zwischen Fegen, Treppe putzen, Küche aufräumen schnell mal an den Computer Fotos laden, auswählen, positionieren, kommentieren usw.
Mehr Zeit bleibt oft nicht und da posten so viel Spaß macht, wird es manchmal im Vorbeigehen erledigt. Vielleicht habt ihr für mich noch ein paar Tipps wie einem das Posten leichter von der Hand geht. Mit dem Wasserzeichen stehe ich auch noch auf Kriegsfuss und wäre da auch für jeden Tipp dankbar.

Das Wetter kann so weiter bleiben - gibt Schwung und gute Laune und das wünsche ich euch auch für die ganze Woche

Christine

Ausflug nach Luxembourg

Gestern habe ich die Gelegenheit genutzt und meinen Mann nach Luxembourg begleitet.

Das Wetter war klasse und die Stadt wurde extra für uns herausgeputzt ;-) oder habe ich da was falsch verstanden? Das ZDF war auch schon da. Da viel es mir wie Schuppen von den Augen - morgen soll ja Hochzeit sein, vom Grossherzoglichen Paar Guillaume und Stéphanie.





Überall wurde der Blumenschmuck erneuert, die Baumumrandungen von Unkraut befreit, der gepflasterte Weg zur Kathedrale mit Rollrasen belegt, in jedem Schaufenster steht ein Bild vom Brautpaar und der Wettergott wurde auch beschworen, denn morgen soll ein goldener Herbsttag
sein. Die Friseure (und davon gibt es viele in der Stadt) waren sehr gut besucht. Also auch der Luxemburger macht sich fein. Floristen liefen hektisch mit traumhaften Blumengestecken Richtung Palais (glücklich das Geschäft ihres Jahres zu machen).


Das Grossherzogliche Palais von vorne
von hinten

von der Seite

Und gegenüber gibt es ein herrliches Café







 mit traumhaften Hochzeitstorten und Pralinen.





Diese Kindergeschäft hatte ganz witzige gestrickte Sache. Überhaupt gab es im Vergleich zu Deutschland sehr viele Kinderboutiquen in Luxembourg.


Impressionen aus Luxembourg

Am Samstag werde ich neben "meine Familie knuddeln" (alle Kinder sind da), kochen , backen, endlich die Äpfel zum Mosten bringen, essen und genießen bei goldenem Oktoberwetter, auch mal kurz ins ZDF zu gucken. Ich bin gespannt wie sich die Stadt Luxembourg plus Brautpaar so darstellt - nachdem ich die Vorbereitungen doch live mitbekommen habe.

Mit sonnigen Grüße zum Wochenende

Christine

Weinlese

Gestern durften wir bei der Weinlese helfen. Ein ganz neues Erlebnis, nicht ganz so anstrengend wie die Apfelernte am Samstag. Aber eine tolle Erfahrung im herrlichen Rheingau.
Leider habe ich unsere Kamera zu Hause vergessen und daher nur wenige Handyfotos.
Das Ganze wurde organisiert vom Weingut Barth in Hattenheim, vielleicht gibt es dort ein paar mehr Bilder von der Lese.







Hinterher gab es eine deftige Kartoffelsuppe mit Wurst und Federweisser.




Und zu Hause zum Aufwärmen gab es einen leckeren Winterkräutertee und französische Bisquits.





Einen guten Wochenstart wünscht euch

Christine


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...