Diy Babyspielzeug und eine wunderschöne Babydecke

Die Rassel ist selbst gemacht, diese Idee ist jedoch nicht von mir. Unser Enkelkind hat sie von unseren Nachbarn geschenkt bekommen. Und Grossmutter, Mutter und Kind sind total begeistert.
Dieses Spielzeug ist sehr leicht nach zu machen.
Man nehme eine leere Saft- oder Wasserflasche (1/2 l) , reinige sie und fülle Reis hinein - ungefähr in ein Drittel der Flasche.
Deckel zu und aus Geschenkpapier oder selbstbemaltem Papier klebe man eine Banderole darum. Vielleicht noch mit einem lustigen Band verzieren - fertig.









Farblich passt diese Banderole sehr gut zu unserer Babydecke.

Und diese schöne weiche Babydecke von Fussenegger (auch ein Geschenk) bekommt ihr hier oder hier.

So, endlich mal wieder ein Lebenszeichen von uns !
Genießt die schönen Herbsttage

Liebe Grüße
Melanie und Christine

Allerlei Strickerei

Im Herbst kommt meine Strickleidenschaft wieder stärker zum Vorschein. Deshalb zeige ich euch heute was ich in letzter Zeit gestrickt habe. Vielleicht bekommt der ein oder andere ja auch Lust aufs Stricken.



Für das Kissen habe ich immer abwechselnd eine rechte und eine linke Masche gestrickt. Dadurch ist dieses Noppenmuster entstanden.


Ich konnte es mir natürlich nicht nehmen lassen für meine kleine Nichte etwas zu stricken. Da meine Strickkünste leider nicht für ein Jäckchen ausreichen, habe ich mich für einen einfachen Ball entschieden.


Dazu habe ich einfach ein doppelt so langes wie breites Rechteck gestrickt und es dann mit einem Faden an beiden Seiten zusammen gezogen.


Außerdem entstand noch ein Flaschenwärmer.



Zu guter letzt kamen heute unsere neuen Visitenkarten an. Rechtzeitig für die Blogst Konferenz im November. Passend zu den Visitenkarten stricke ich gerade noch einen Rundschal.

Da ich leider nicht von der Welle der Magen-Darm-Infekte verschont geblieben bin, wird der Schal bestimmt bald fertig sein.

Habt ihr noch eine einfache Strickidee, bei der man keine großen Strickfähigkeiten haben muss?


Liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
Anna Julie

Mini DIY - Girlande

Heute möchte ich euch ein kleines DIY zeigen.


Dazu braucht ihr nur ein Stück Kordel, Tesafilm und Geschenkpapier/Packpapier.
Am Computer habe ich mir die Buchstaben ausgedruckt und ausgeschnitten. Anschließend aus dem Geschenkpapier Dreiecke ausgeschnitten und die Buchstaben darauf geklebt.


Mit Hilfe des Masking Tapes habe ich die Kordel an die Dreiecke geklebt. Schon ist sie fertig die Mini Girlande.




Ich wünsche euch morgen einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße,
Anna Julie

Durch die Strassen von Karlsruhe

Am Samstag ging es bereits früh morgens los nach Karlsruhe. Hier habe ich mich mit ca. 30 anderen Bloggern aus dem süddeutschen Raum getroffen. Es erwartete uns ein spannender Tag in Karlsruhe.

Einige kannte ich bereits schon vom Blogger Brunch in Stuttgart, aber es waren auch viele neue Gesichter dabei.

Nachdem wir uns alle am Gutenbergplatz in Karlsruhe versammelt hatten, ging es auf Entdeckungstour durch viele kleine Läden und Restaurants.

Mein Lieblingsladen und auch die erste Station an diesem Tag war der Concept Store von Romy Ries.



Ich liebe einfach skandinavisches Design. Es strahl so eine Ruhe und Leichtigkeit aus.




Die Besitzerin hat uns von dem Konzept ihres Ladens erzählt, währenddessen wir schon unseren ersten Sekt schlürften. Außerdem hat sie uns ihre selbst kreierte Seife geschenkt.

Von da aus sind wir in den Schauraum und den Energie und Farbe Laden gegangen. Leider habe ich hier keine Fotos gemacht. Aber auf den Webseiten könnt ihr einen Eindruck bekommen.

Anschließend haben wir die Weinlade am Gutenbergplatz gestürmt. Hier unten seht ihr den eigens hergestellten Perlbeer Sekt. Ein sehr leckeres Getränk, welches wir gleich verkosten durften.




Mit der Strassenbahn sind wir weiter in die Waldstrasse gefahren - eine schöne kleine Einkaufsstrasse. Im nächsten Geschäft Roter Punkt wurden wir auch wieder sehr herzlich empfangen und haben zum Abschied noch ein kleines Geschenk bekommen.

Langsam wurde der Hunger immer größer und so sind wir zum Mittagessen bei Bratar eingekehrt. Wer mich kennt, der weiß dass ich mich am meisten über das große Glas Ketchup auf jedem Tisch gefreut habe. Und dann auch noch so schön angerichtet in einem Weckglas.



Die Idee mit dem Drink aus dem Weckglas muss ich mir auch merken.



Gut gestärkt sind wir dann zur Villa Schönsinn gelaufen. Ein Laden der mit ganz viel Liebe geführt wird. Man fühlt sich ein bisschen wie auf einem Mini Flohmarkt. Viele schöne alte Möbelstücke und tolles Geschirr.


Die Besitzerin hatte auch eine kleine Cafe Ecke eingerichtet. Hier konnten wir dann erstmal wieder ein bisschen plaudern.


Ich habe natürlich auch prompt etwas in dem Laden gefunden und habe mich sehr über den doch recht günstigen Preis der alten Apothekerschrank- Schublade gefreut. Ich musste sie zwar ein Stück tragen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. 

Am Anfang war mir noch nicht ganz klar, wofür ich sie benötige. Ihren ersten Einsatz hatte sie aber schon zur Präsentation der Give-Aways.



All diese tollen Sachen und noch mehr haben die Organisatoren für uns in einer Goodie Bag zusammengestellt - der absolute Wahnsinn.




Auf Miris Blog könnt ihr die vielen tollen Sponsoren anschauen.





Vielen herzlichen Dank an die Organisatoren für das schöne Treffen: Miri, Anna, Nadine und Kerstin


Liebe Grüße,
Anna Julie

Hier noch die Liste der vielen tollen Blogger die an dem Treffen teilgenommen haben:

Andrea: http://zuckerimsalz.wordpress.com/
Angela: http://meinherzstueck.blogspot.de/
Anna-Karina: http://akimbackwahn.blogspot.de/
Anni: http://poetit.blogspot.de/
Annika: http://ann-joying.blogspot.de/
Assata: http://neulich-im-leben.blogspot.de/
Carolina: http://thecarolinadiaries.wordpress.com/
Christina: http://christinascatchycakes.blogspot.de/
Dani: http://www.fabulousfood.de/
Daniela: http://stadtmarketeam.wordpress.com/
Daniella: http://frlweiss.wordpress.com/
David: http://www.imbackwahn.com
Heike: http://relleomein.de/
Jessi: http://luxuria-food.blogspot.de/
Juli: http://vielbegabte.de/
Julia: http://www.chestnutandsage.de/
Juliane: http://schoenertagnoch.blogspot.de/
Jutta: http://derkochloeffelgehtrum.wordpress.com/
Kathrin: http://backtrinchen.blogspot.de/
Katrin: http://schneewittchens-apfel.blogspot.de/
Marlis: http://www.marillescuisine.de
Selina: http://kruemelkreationen.blogspot.de/
Sonja: http://derkochloeffelgehtrum.wordpress.com/
Tina: http://derkochloeffelgehtrum.wordpress.com/
Vanessa: http://thefabulousthing.blogspot.de/
Vivienne: http://piepmatzblog.blogspot.de/

DIY Kürbisteelicht - leuchtende Herbstdeko

Heute hat mir meine Schwester dieses schöne Teelicht geschenkt. Ich habe mich riesig darüber gefreut.
Sie meinte, das Schwierigste beim Herstellen war das Loch für das Teelicht auszuschneiden, da der Zierkürbis sehr hart ist. In ihrem Garten fand sie die kleinen gelben Beeren, die mit Stecknadeln um den Rand des Loches gesteckt sind.







So stimmungsvoll kann der Herbst weiter gehen.
Und über solche Überraschungsgeschenke freut sich

Christine

Willkommen im Oktober


Wir wünschen Euch einen wunderbaren "Tag der Deutschen Einheit"
ein Fest der Freude und Liebe


ohne Worte

Die Mädels von Dekohochdrei
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...