Frische und frühlingshafte Grüße aus Hamburg

Einen schönen Frühlingsanfang wünsche ich euch. Heute der erste Blogeintrag aus Hamburg. 
Leider wird es noch etwas dauern bis wir einen Internetanschluss zu Hause haben. Bis jetzt hat es noch bei keinem Umzug reibungslos geklappt. Ihr kennt das bestimmt?! 
Ich hoffe ich kann bald wieder regelmäßig eure Blogs lesen und selbst bloggen.


Damit es in der neuen Wohnung gleich gemütlich und frühlingshaft wird, kamen gleich Tulpen auf den Tisch.


Und die erste Osterdeko wurde auch schon ausgepackt. Sowie die ersten Pancakes in der neuen Küche gebacken.


Bald zeige ich euch Bilder unserer neuen Wohnung. Im Moment gibt es in jedem Zimmer noch etwas zu werkeln.


Ein erstes Hamburg Bild habe ich auch schon für euch. Mein Freund und ich haben abends auf den Landungsbrücken ein bisschen mit der Kamera experimentiert und versucht den tollen Hafen ins richtige Licht zu rücken.


Genießt den schönen Sonntag!

Liebe Grüße,
Anna Julie

"Glimpses of spring"

Christine
inspiriert durch Joanna http://liebesbotschaft.blogspot.de/2014/03/show-me-your-glimpses-of-spring.html




Die Frühblüher sind natürlich der absolute Kick zu dieser Jahreszeit, dazu das Gezwitscher der Vögel und die wärmende Sonne.
Dabei das Buch von Giulia Enders "Darm mit Charme" zu lesen, bereitet zusätzlich Freude. Wir haben diese charmante Jungmedizinerin in einer Talkshow gesehen und haben darauf beschlossen: dieses Buch müssen wir haben.
Und es macht Spaß beim Lesen, auch wenn das Thema eher ungewöhnlich ist. Aber auch höchst interessant Dinge über den Darm zu erfahren - der ja eigentlich eher sträflich von uns missachtet wird und doch so einen großen Einfluss auf unser aller Wohlbefinden hat. Sehr empfehlenswert!


Melanie





Ein Ausflug in den Tierpark lässt uns diese kleinen Frühjahrsbotschafter kennenlernen.

Anna steckt im Umzugsstress und findet braune Kisten nicht sehr frühlingshaft.

Trotzdem wünschen wir euch allen einen schönen Frühling mit viel Zeit zum Genießen.

Die 3 Mädels von Dekohochdrei

Säule in Betonoptik

Über ein Geschenk kann ich immer wieder in Freude ausbrechen: Mein Mann hat mir einen Sockel - Säulen sind glaube ich immer rund -  in Betonoptik geschenkt. Nicht hellgrau, sondern beigegrau, perfekt zu unserer Wandfarbe passend. Und nun habe ich die Möglichkeit immer wieder andere Gegenstände auf diesem Sockel zu präsentieren.








Zur Zeit genieße ich die Sonne wann immer es geht. Yoga im Sonnenlicht intensiviert die Wirkung enorm. Dazu das Zwitschern der Vögel lässt Glückshormone ansteigen.

Christine

Was ein neon pinker Wollknäuel ausrichten kann

Ich finde langsam ist definitiv Zeit für ein bisschen Farbe. Da wir aber bald umziehen (in die wunderschöne Stadt Hamburg) und wir so oder so zu viele Kisten Deko haben, habe ich mir vorgenommen nicht viel neues zu kaufen.

Als mir dieser neon pink farbene Wollknäuel ins Auge fiel, kam mir die Idee ausschließlich mit ihm meinem Wohnzimmer Farbe einzuhauchen. Okay ganz hat es nicht geklappt, das IKEA Tablett musste dann doch noch gekauft werden.



Mit der Wolle habe ich kleine runde Bälle geformt und diese dann mit einer Nadel auf einen Faden aufgefädelt. Schon hatte ich eine kleine Girlande für meinen "Kamin".
Die anderen drei Bälle habe ich auf Holzspieße aufgepiekst und in die Vase gestellt, wie ich euch im Herbst auch schon mal hier gezeigt habe.



Leider habe ich es nicht geschafft mit der Kamera die richtige Farbe einzufangen. Auf jedem Bild sieht die Farbe anders aus, dabei sind es alles dieselben Farbtöne. Sehr merkwürdig. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, dann mache ich die Bilder nochmals neu :)


Ein weiteres Stück Wolle habe ich zu einer Schleife um mein graues Kissen gebunden.





Meinen nächsten Post werde ich dann wahrscheinlich schon aus Hamburg schreiben. Ich freue mich schon riesig auf die schöne Stadt.

Ich wünsche Euch weiterhin eine schöne frühlingshafte Woche!

Liebe Grüße,
Anna Julie

DIY Väschen aus Beton

Ein weiteres wunderbares Geschenk habe ich auch noch von meinen Kindern bekommen, ausgeführt von Anna zusammen mit einer Freundin: Betonvasen (bzw. Väschen).
Ich finde sie sehr stylisch und sie werden von jedem Besuch sehr bewundert. Man kann sie auch als Teelichthalter verwenden.











Schön sahen sie auch mit Schneeglöckchen aus dem Garten aus.

Eigentlich sind sie recht einfach herzustellen:
Man nehme eine Tetrapak-Verpackung in gewünschter Größe (z.B. Milchkartons).
Schneide sie in gewünschter Höhe ab, dann mischt man Zement nach Anweisung in einer Plastikschüssel an, füllt diesen in die Form und drückt noch eine PET-Flasche in entsprechender Größe in die Mitte hinein.



Nun muss das Ganze trocknen.



Zum Schluss schält man die Verpackung ab, schneidet die Plastikflasche in der gleichen Höhe der Vase ab (dann wird der Beton durch das Blumenwasser nicht brüchig) und fertig ist das Kunstwerk. Bei Teelichthaltern nimmt man die Plastikflasche wieder ganz heraus.


Die süssen Hasen in unserem Garten machen leider nicht nur Freude. In Anbetracht des schönen Wetters habe ich zwei Blumenarrangements mit Primeln auf der Eingangstreppe positioniert - und siehe da - sie trauen sich auch ganz nah ans Haus und haben ratzfatz die schönen weissen Primeln verspeist.
Skandalös, oder ?!
Wie wird mein Garten wohl dann im Frühling aussehen? Oder wie wird man die süssen Gesellen wieder los?




Have a nice day

Christine

Überraschungspaket

Juchhu, der erste Teil meines Geburtstagsgeschenks von meinen drei weltbesten Kindern ist heute angekommen.

Taadaa....





Das Spannende daran ist, dass man nicht weiß, welche Blumen einem ins Haus flattern.
Morgen zeige ich euch ein weiteres Geschenk von dem ich sehr begeistert bin und dann haben sich die französischen Tulpen sicher auch schon mehr rosa gefärbt.

Sonnige Grüße,

Christine
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...