Hausboote - ein (Wohn-)Traum

Wenn man in Hamburg an den Seitenarmen der Alster entlang spaziert, sieht man immer mal wieder Hausboote. Ein Hausboot ist wie ich finde ein kleiner Wohntraum, immer direkt am Wasser und das Gefühl man könnte mit Sack und Pack aufbrechen :)



Mich interessiert es ja immer brennend wie die Hausboote von Innen aussehen. Leider kann man aber nicht einfach bei den Leuten klingeln (haben Hausboote überhaupt eine Klingel?).
Schöne Inspirationen und Einblicke von Hausbooten sowie vielen anderen Räumen könnt ihr auf Homify finden, eine Plattform zum Thema Home & Living.

Bei den schönen Bildern freut man sich ja schon auf die lauen Sommerabende. Aktuell warten wir hier in Hamburg ja noch darauf.


Foto: Nautilus Hausboote / homify

Foto: Nautilus Hausboote / homify

Foto: Nautilus Hausboote / homify

Foto: Nautilus Hausboote / homify

Auch wenn der Traum von einem Hausboot eher unrealistisch ist. Ein Urlaub auf einem Hausboot könnte man ja mal in Erwägung ziehen. Findet ihr auch das Hausboote einen besonderen Charme haben?

Morgen zeige ich euch dann Inspirationen aus Budapest. Habt einen schönen Abend!

Liebe Grüße,
Anna Julie

Dieser Post wurde von Homify gesponsert, vielen Dank dafür. 

Pfingstrosen

Kälte und viel Wind verlagern gerade unsere Aktivitäten wieder mehr in die Wohnung - um so schöner und erhellend wirkt der Anblick der weissen Pfingstrosen.





Oder dieses kleinen Sträusschen aus einer Rose und einer Hortensienblüte.





Am Wochenende erfahrt ihr mehr über Annas Kurztrip nach Budapest - eine wunderschöne lebendige Stadt.

Liebe Grüße

Christine


Muttertagsfrühstück für die weltbeste Mama

Wisst ihr schon wie ihr eurer Mutter am Sonntag "Danke" sagt? Oder seid ihr vielleicht selbst schon Mutter?


Da wir am Sonntag aufgrund der Entfernung nicht bei unser Mutter sein können, haben wir den Muttertag kurzerhand eine Woche vorgezogen und schon letzten Sonntag das traditionelle Muttertags-Frühstück zelebriert. Eigentlich war kein Blogpost geplant deshalb gibt es nur ein paar Fotos, die auf die schnelle geschossen wurden - der Hunger war groß.

Hier seht ihr unsere selbstgemachten Teebeutel mit Anhänger. Dazu haben wir einfach Teebeutel für losen Tee zurecht geschnitten, Tee rein und mit einem Faden zugebunden. Den Faden haben wir am anderen Ende mit einem kleinen Schild beklebt und "mother's day" darauf geschrieben.


Wie ihr ja schon mitbekommen habt, sind die Lieblingsblumen unserer Mutter Ranunkeln. Die durften dann natürlich auf dem Frühstückstisch für die weltbeste Mama nicht fehlen.


Die Karte "In allen 4 Ecken soll Liebe drin stecken" habe ich von dem schönen Mainzer Laden fuchs & bente.





Wir wünschen den Müttern unter euch einen wunderschönen Muttertag und allen anderen viel Spaß beim Vorbereiten.

Liebe Grüße,
Anna Julie

Warum ich den Frühling so mag ...




... weil es nun meine Lieblingsblume - die Ranunkel - gibt und



... blühende Apfel- und Obstbäume



... wegen dem herrlich duftenden Flieder und...


... den süssen Lämmern 





... wegen den leuchtend gelben Rapsfeldern und




... den ersten Pfingstrosen




Ein Spaziergang durch die Natur reicht und du bist voll von lebendigen Eindrücken und Glücksgefühlen.
Geht es euch jetzt auch so?

Liebe Grüsse

Christine
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...