Besuch in Holland - Teil 3

Ein absolutes Highlight dieses Kurzurlaubes war unsere Bootstour nach und durch Leiden. Für das Boot braucht man keinen Führerschein, aber unser Sohn hat dank seines Motorbootführerscheins uns souverän und sicher durch die Kanäle und extrem niedrigen Brücken gesteuert.

Hier unser kleines feines Boot direkt vor der Haustür:



Leiden, eine unheimlich lebendige Stadt mit der ältesten Universität Hollands, wunderschönen Häusern, vielen Kanälen und 88 Brücken, manche davon nur 1,20 m hoch, so dass unser Boot gerade so durch ging und wir uns sehr ducken mussten. Auf dem Weg nach Leiden kamen wir durch ein Seengebiet "Plassen" mit wunderschönen Ferienhäusern mit eigenen Bootsanlegern. Man kam aus dem Staunen und Träumen (haben wollen) gar nicht heraus.




Und dann in Leiden - ah's und oh's. In meinem nächsten Leben möchte ich da studieren ;-)


In diesem stylischen, neuen Restaurant haben wir ein sehr leckeres Mittagessen zu uns genommen. Und wir konnten mit unserem Boot direkt vor der Tür anlegen *g*



Unser Boot rechts im Bild
Den Kaffee haben wir dann in einem der zahlreichen Café's auf ausgedienten Lastkähnen getrunken -unter Aufsicht einer Möve.




Es war so schön und das Wetter so toll, allerdings haben wir uns alle einen ordentlichen Sonnenbrand im Gesicht geholt.

Met hartelijk groet

Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...