Montag, 21. Juli 2014

Viel Wasser und viele Hortensien

Ich liebe Hortensien, vor allem weisse. Aber in den letzten Wochen hatten wir zu viel Regen, etwas was die Blüten nicht so mögen und dann gerne braun werden (vor allem die weissen *g*).



Wie viel es geregnet ( geschüttet besser gesagt ) hat, sieht man an den Windlichtern. Ich habe sie bei Depot entdeckt und finde sie in ihrer Schlichtheit sehr schön. Man kann sie auch als Vasen benutzen, hihi, Wasser ist ja nun schon drin.



Solange die Kerzen im Wasser standen, waren sie noch sehr gerade. Nach ein paar Tagen Sonne und Hitze hängen sie nun sehr schräg im Glas. Gibt es eigentlich Kerzen, die der Hitze trotzen?










Eine schöne Woche wünscht euch

Christine

Montag, 7. Juli 2014

Steife Brise und der Hafen der Ehe

Vielleicht haben es einige von euch schon mitbekommen, mein Verlobter und ich haben uns letzte Woche das Ja-Wort gegeben und sind nun glücklich in den Hafen der Ehe eingefahren. Wir hatten eine sehr schöne standesamtliche Trauung im kleinen Kreis. 


Unsere Trauung fand nicht in einem gewöhnlichen Standesamt statt sondern in der Strandperle - eine Aussenstelle des Standesamtes Altona. Im unteren Bereich ist die Strandperle ein schönes Café direkt an der Elbe und direkt darüber ist ein kleines Räumchen mit einem tollen Blick auf den Hafen und schönem Vintage Charme. Hier fand unsere Trauung und das anschließende Essen statt.





Und es kamen sogar die alten von meinem Opa selbstgebastelten Buddelschiffe zum Einsatz.







Ein paar Kerzen durften bei der Dekoration natürlich nicht fehlen. Ich habe hierzu Einmachgläser mit weißer Farbe eingesprüht und vorher ein Herz aus Klebefolie ausgeschnitten und von aussen auf das Glas geklebt. Nachdem die Farbe angetrocknet war, habe ich das Herz einfach abgezogen und eine Kordel um das Einmachglas gebunden.


Das andere Teelicht habe ich auch wieder mit einem Einmachglas und Seiten aus einem alten Buch gebastelt. Dazu habe ich die Buchseiten auf die richtige Größe zugeschnitten und in der Mitte jeweils einen Anker aufgemalt und mit einer Nagelschere ausgeschnitten. Da ich keine so große Buchseite hatte das sie einmal um das Glas herum gereicht hätte, habe ich die zwei Buchseiten mit Masking Tape seitlich zusammengeklebt.





Das Essen war super lecker und die Atmosphäre in dem kleinen Raum einfach traumhaft.


Wie man eine solche Wimpelgirlande bastelt habe ich hier schon mal gezeigt. 


Im August folgt die zeremonielle Trauung und ich freue mich schon jetzt riesig darauf.

Ich wünsche euch einen super Start in die Woche!

Liebe Grüße,
Anna Julie

Donnerstag, 3. Juli 2014

Mein Wohnbuch

Längst wollte ich euch ein Weihnachtsgeschenk meiner Kinder zeigen. Ich liebe ja Einrichtungsbücher und habe davon schon eine sehr schöne Auswahl. Aber das schönste ;-) Buch in meinem Regal ist jetzt dieses:


In einem wunderbaren schlichten Design hat Anna alle meine Stylefotos von unserem Blog http://www.dekohochdrei.com in diesem Buch zusammengestellt.

Hier eine kleine Auswahl








Ich schaue immer mal wieder in Mein Buch hinein und freue mich. Sicher sind die Fotos noch nicht professionell, aber für den Anfang bin ich zufrieden. Nadine von http://herz-allerliebst.de hat von ihrem Mann schon mehrere Bände zu ihrer Freude geschenkt bekommen. Es ist sehr persönlich und eine schöne Erinnerung, da bei uns Bloggern die Dekoration ja häufig wechselt.

So hat es nun einen Platz bei meinen Wohnbüchern gefunden und vielleicht gibt es ja mal einen zweiten Band.




Einen schönen Sommerabend wünscht euch

Christine

Donnerstag, 26. Juni 2014

Auf Entdeckungstour durch den neuen IKEA in Altona

Gestern durfte ich mit ein tollen Blogger Kolleginnen den neuen IKEA in Hamburg Altona besuchen. Nachdem wir mit Sekt begrüßt wurden, bekamen wir eine Führung durch die Ausstellung. Im Anschluss durften wir im Restaurant essen gehen. Wie immer mussten es hier die Köttbullar sein. Zum Abschluss war dann Preshopping angesagt. So entspannt bin ich glaube ich noch nie durch IKEA gelaufen. 

Der IKEA in Altona ist das erste Einrichtungshaus in City Lage und dadurch hat er ein paar Besonderheiten. Zum Beispiel ist der Ausstellungsteil mit der Selbstbedienung vermischt.

Die Entstehungsgeschichte von IKEA Altona kann man im Einrichtungshaus an einer Wand mit Klemmbrettern nachempfinden.


Einzigartig sind auch die Schaufenster im IKEA Altona, bei keinem anderen IKEA Einrichtungshaus kann man nach draussen/drinnen schauen.





Vielleicht für den ein oder anderen auch von Interesse, IKEA hat jetzt auch Klemmbretter. Ich mag meine ja immer noch sehr gerne die über meinem Schreibtisch.


Auch die Küchen bei IKEA sind neu. Das Faktum System wurde von Metod abgelöst.



Und für uns Blogger gab es am Ende noch ein schönes Geschenk :) 


Ich werde euch dann bald zeigen, wie ich die Holzkiste gestaltet habe. Bei Pinterest gibt es dazu eine Menge Inspirationen. Habt ihr auch schon mal so eine Holzkiste angemalt?

Liebe Grüße,
Anna Julie

Donnerstag, 19. Juni 2014

Wie verschönere ich eine Einbauküche?

Lange habe ich nichts von mir hören lassen, jetzt bin ich aber zurück mit neuen Einblicken in unser Zuhause in Hamburg.


Wie man unschwer erkennen kann, zeige ich euch heute die Küche. Wie das bei Mietwohnungen so ist, kann man sich die Küchen nicht wirklich aussuchen. Ich bin dennoch soweit zufrieden mit der kleinen Küchenzeile. Da die Küche immer etwas steril wirkte, habe ich mich entschlossen die Fliesen etwas zu verschönern.




Dazu habe ich Wandsticker von Ellavue in Form von Ankern genommen und jeweils versetzt auf die Fliesen geklebt.
Ellavue ist eine kleine Designagentur aus Hamburg mit einem Shop bei Dawanda. 


Hier seht ihr noch wie ich meinen Spülmittelspender umgestaltet habe. Ich bin immer noch schwer begeistert von den dem Dymo Prägegerät und beschrifte fleißig die ganze Wohnung ;)




Im Wohnzimmer hat ebenfalls ein Wandsticker Einzug gehalten. Ich finde den Spruch sehr schön. Er war nur ein bisschen störrisch beim Anbringen, da die Buchstaben nicht alle auf der Folie kleben geblieben sind.

So ich kümmere mich mal weiter um die Hochzeitsvorbereitungen. Langsam wird es ernst und dann kann ich euch auch bald mehr davon berichten.

Liebe Grüße,
Anna Julie 

Dieser Blogbeitrag wurde von Ellavue unterstützt. Unsere Meinung bleibt trotzdem unsere eigene.

Mittwoch, 18. Juni 2014

Lieblingsfarben

Meine Lieblingsfarben sind ja bekanntlich die Naturtöne Weiss, Beige, Taupe, helles Grau und alle Grüntöne im Garten.
Bei meinen Bildern komme ich auch immer wieder zu diesen Farbtönen mit ein paar Ausnahmen in Rot.


Mein neuestes Bild


Zwei Ausschnitte davon





Mit diesen Impressionen schicke ich euch in einen wundervollen Feiertag, wenn ihr ihn denn habt .

Liebe Grüsse

Christine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...