Was der Garten hergibt

Nun im Frühjahr gibt es ja viel Arbeit im Garten - Hecken und Sträucher müssen geschnitten werden, der Rasen bekommt seinen ersten Schnitt. Jedes Jahr wird ein bisschen was verändert in unserem Garten. Aber ich habe mich darauf gefreut. Und als ich einen Haufen alter Äste von unserem Hartriegel zerkleinert habe um sie dann in der braunen Tonne zu entsorgen, kam mir die Idee, daraus ein Gesteck für eine Hochzeit zu machen.



Dazu brauchst du eine Gartenschere - meine war leider alt und stumpf - und Bindedraht und eine grosse Portion Geduld. Dann schneidest du je nach gewünschter Höhe gleichlange gerade Aststücke und verbindest sie mit grünem Bindedraht in der Mitte (einmal umwickeln und festziehen).
Ich habe Moosi (Feuchtsteckmasse) in der entsprechenden Grösse genommen und dann die Ästchengirlande darum gelegt und mit dem Draht ein paar mal umwickelt. Zum Schluss habe ich von einem grossen Buchsbaum kleine Zweige abgeschnitten und in die Steckmasse gesteckt. 



Für die Hochzeit gab es eine weisse Schleife drumherum gebunden und ein weisses Papierherz mit Namen an einem Holzspieß in die Mitte gesteckt. Das Gesteck lässt sich aber auch für andere Gelegenheiten gut dekorieren oder einfach naturbelassen auf den Tisch stellen. Man kann das Moosi wässern, dann bleibt der Buchs länger frisch grün. Allerdings braucht es dann einen Untersetzer.



Leider habe ich zu spät die Idee gehabt die Arbeit von Anfang an zu fotografieren. Aber ich hoffe ihr könnt trotzdem mit der Anleitung arbeiten.

Viel Spass dabei!

Euch allen ein schönes Wochenende 

Christine (die sich jetzt eine neue Gartenschere gegönnt hat)

Kommentare:

  1. Hallo Christine,
    *grins*, das mit den "Vorher" und "Mittendrin"-Fotos kenn ich nur zu gut! ;-))))
    Man kann es sich trotzdem sehr gut vorstellen wie Du es gemacht hast!
    Sieht klasse aus!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, dass es auch ohne Schritt für Schritt Fotos nach zu vollziehen ist.
      Danke für deinen lieben Kommentar
      Christine

      Löschen
  2. Liebe Christine. Ich bin ganz begeistert was man aus "Abfall" tolles machen kann. Die Idee ist richtig klasse und das Schmuckstück, das daraus entstanden ist macht sich wirklich hervorragend als Tischdeko. Vor allem ist es so individuell gestaltbar, dass es zu jedem Anlass supergut passt :)
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, es freut mich sehr, dass es dir so gut gefällt. Man kann sich auch gut kleinere Gestecke und davon gleich 3 oder mehr als Tischdekoration vorstellen.
      LG Christine

      Löschen
  3. Liebe Christine,
    tolle Idee Dein Buchsbaumgesteck. Es sieht richtig klasse aus.
    Bei der weiteren Gestaltung kann man seinen Ideen freien Lauf lassen. Das gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Kompliment!
      LG Christine

      Löschen
  4. Hihi ich vergess auch oft Bilder von Anfang an zu machen,näher man versteht es auch so gut! Deine Deko aus dem Garten schaut super schön aus! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe!
      Du machst mich glücklich und das nächste Mal denke ich gleich daran die Kamera mit in den Garten zu nehmen.
      Christine

      Löschen
  5. Liebe Christine,
    schön geworden, was man nicht noch so alles vor der grünen Tonne bewahren kann! Eine wunderschöne Idee zur Hochzeit, das merke ich mir!
    Liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      du hast Recht. Dafür dass es alles abgestorbene Äste waren, kann man mit ihnen doch noch schön gestalten. Freut mich sehr, dass es dir gefällt!
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...