Noch ein Stuhl recycelt

Von meinem Sperrmüllfund haben wir ja schon einen Frankfurter Küchenstuhl für Anna aufgepimpt - nun hat unser Sohn seinen ganz persönlichen Stuhl bekommen.

So sahen die Stühle aus:  




Das ist aus Annas Stuhl geworden:


























Und hier seht ihr nun den überarbeiteten Stuhl für unseren Sohn:

Mit Kreide habe ich die Schrift vorgeschrieben - sicher erkennt Ihr den Schriftzug - abgeschaut bei Riviera Maison, da es die Initialen unseres Sohnes sind und mir die Schrift so gut gefallen hat (ist ja nur für den privaten Gebrauch *g*)





Vielleicht schickt mir Robert noch ein gutes Foto von seinem neuen Stuhl , im Einsatz in seinem Schlafzimmer als Kleiderablage.

Er war auf jeden Fall sehr begeistert von dem Ergebnis und ich glücklich, wieder ein Kind froh gemacht zu haben. Ach herrje was für ein Satz ;-).

Es wird ja schnell herbstlich, aber ich liebe diese Jahreszeit und genieße die Farben der Natur.

Liebe Grüße verbunden mit der Freude auf einen schönen Herbst

Christine

Kommentare:

  1. Die sehen toll aus!
    Hast Du sie vorher angeschliffen?, und welche Art Farbe hast Du genommen?
    Beim Schwiegervater stehen noch ein paar abgenutzte Stühle, doch da sein Vater sie selber gezimmert hat, möchte ich sie unbedingt weiter nutzen.
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ha, habe die Farbe gerade auf dem Foto entdeckt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich ,dass dir die Stühle gefallen. Die Stühle haben wir vorher von Hand kurz angeschliffen. Die Farbe von Alpina ließ sich sehr gut streichen. Für den Schriftzug habe ich weissen Lack genommen, den ich noch da hatte. Die Schrift habe ich ausgedruckt, von hinten mit Kreide bemalt und dann auf den Stuhl durch nachschreiben übertragen. Hinterher lässt sich die Kreide, wenn die Farbe trocken ist, gut abwischen. Viel Erfolg beim Recyceln deiner Stühle.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...