Leckere Wintersuppe





Spinatsuppe mit gebackenem Schafskäse

Eine frühlingshafte Suppe mit Ei, die jetzt im Winter wunderbar mundet

Ihr braucht für 4 Personen

500 g frischen, geputzten Salat oder 600 g tiefgekühlten Blattspinat
1 Eßl. Butter
Salz, Muskatnuss
3 Eier Klasse M
80 g geriebenen Parmesan
1 l Fleisch- oder Gemüsebrühe

Den Spinat waschen und ohne Flüssigkeitszugabe einige Minuten dünsten bis er zusammenfällt.
Falls tiefgekühlter Spinat verwendet wird, diesen ohne aufzutauen in einen Topf geben, unter Rühren erhitzen bis er kocht. Im Sieb abtropfen lassen und dann restliches Wasser herausdrücken.
Den Spinat hacken und mit 1 Eßl. Butter und etwas Salz in einem Topf nochmals erwärmen.
Gut umrühren und in einen Schüssel geben. Erkalten lassen.Dann die Eier, den Parmesan und etwas Muskatnuss daruntermischen. Unterdessen die Fleischbrühe erhitzen. Das Spinatpüree hineingeben. Den Topf zudecken und vom Herd nehmen, einige Minuten stehenlassen damit das Ei die Suppe binden kann. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Für den Schafskäse

1 Ei
Mehl
Semmelbrösel
2 Päckchen Schafskäse (Feta)

Den Schafskäse in vier gleiche Scheiben schneiden, in Mehl wälzen, dann durch das verquirlte Ei ziehen und mit den Semmelbröseln (oder Paniermehl) von allen Seiten bestreuen.
In Olivenöl von allen Seiten braten, herausnehmen und auf der gewürzten erwärmten Suppe anrichten.

Man kann auch geröstete Brotwürfel und/oder Lachs dazu reichen.

Diese Suppe kommt ohne Zwiebeln und Knoblauch aus, gut für Stillende und Menschen mit Unverträglichkeit.


Guten Appetit !

Eine schönen Sonntag wünscht Euch

Christine


Kommentare:

  1. Hmm die wird's morgen bei uns geben:-), danke!

    AntwortenLöschen
  2. Oh das hört sich wirklich lecker an! Am liebsten würde ich sie jetzt sofort kochen und probieren!
    Das Rezept hab ich jedenfalls schon gespeichert!
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich sehr lecker an. Werde das Rezept sobald wie möglich probieren. Besten Dank dafür und liebe Grüße sendet Christine.

    AntwortenLöschen
  4. Ui, lecker lecker :)
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Und einen sehr hübschen Teller hast du da :D
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...