New York Cheesecake - Ich backs mir..

Die liebe Clara von tastesheriff hat aufgerufen zur Back-Aktion "Ich backs mir"






Die Aktion kam genau zum richtigen Zeitpunkt, da ich am Montag für meine Kollegen einen Kuchen backen musste und so wurde es dann ein Käsekuchen. Ich liebe den klassischen Käsekuchen von meiner Mutter, aber ich wollte unbedingt mal ausprobieren, ob ich auch einen leckeren New York Cheesecake hinbekomme.


Leider viel mir mein Vorhaben erst wieder ein als ich bereits im Supermarkt stand und kein Rezept im Kopf hatte. Also habe ich auf gut Glück Frischkäse, Quark und Eier gekauft. Sonntags fiel mir dann auf, dass die Zutaten wohl nicht ausreichend sind für einen New York Cheesecake. So musste ich dann für die Butterkekse doch noch mal zur Tankstelle fahren. 


Aber es hat noch alles funktioniert und abends um 23 Uhr hatte ich den Kuchen dann auch innerhalb von 10 Minuten fertig und im Backofen.


Wenn ihr auch Lust habt auf einen schnellen, leckeren Käsekuchen, hier das Rezept:



Für den Boden:

120 g Butterkekse
ca. 70 g laktosefreie Butter

Für die Quarkmasse:

3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Zucker
600 g laktosefreien Frischkäse
250 g laktosefreier Quark

Das Rezept funktioniert natürlich auch mit nicht laktosefreien Zutaten. Die sind dann auch nicht so teuer. Aber ich wollte ja auch von dem Kuchen naschen. ;)

Für den Boden die Butterkekse entweder in einer Tüte mit einem Nudelholz zerdrücken oder wie ich es gemacht habe in einer Schüssel mit einem Fleischklopfer ;)
Nebenher die Butter in einem Topf schmelzen lassen und mit den zerbröselten Butterkeksen vermischen und in eine gut gefettete Backform an den Boden drücken.

Für die Quarkmasse die Eier, den Vanille Zucker und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Anschließend den Frischkäse und Quark langsam untermischen.
Die Masse dann auf den Boden in die Backform geben und gleichmäßig verstreichen.

Die Backform im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 30-40 Minuten backen. Und schon ist er fertig der New York Cheesecake.


Wirklich ein super schnelles Rezept und meine Kollegen, die diesen anlässlich meinem Geburtstag verspeisen durften waren auch restlos begeistert.


Liebe Grüße,
Anna Julie

Kommentare:

  1. Eine wundervolle Idee, sieht toll aus!
    Ps. Ich habe mich übrigens erdreistet dich als Lieblings-Blog zu nominieren. Ich mag deine Ideen und die Liebe die du in deinen Blog steckst und wollte das honorieren.
    Wenn du also Lust hast, könntest du meine Fragen beantworten. Wäre auf deine Antworten sehr gespannt.
    Alles Liebe und einen schönen Abend,
    Annica von http://bakoba.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Toll, wenn Kuchenbacken mal nicht so lange dauert, genau richtig für mich :-)
    Bin übrigens mamahochdrei.... Sehr schönen Blog habt ihr drei!

    Lg
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Stephi,
      hihi da sind unsere Blogs ja namensverwandt ;)
      LG,
      Anna Julie

      Löschen
  3. Hey ich habe gerade euren Blog entdeckt, gefällt mir sehr gut!

    Glg aus Hamburg
    Florian

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...